Bemerkenswert ist, dass die AfD gar nicht selbst gestalten will, sondern gezielt andere Parteien bzw. das politische Klima verändern will: „Viele Wähler gehen nicht davon aus, dass die AfD selbst bei einer Regierungsbeteiligung die von ihr angesprochenen Probleme lösen kann.“ Aber sie wüssten, dass die AfD allein dadurch wirke, dass sie „Unliebsames“ klar ausspreche. Die AfD löse „als Korrektiv Lernprozesse bei den Altparteien aus. Sie wirkt.“ Dabei möchte sich die AfD aber weiter als Opfer inszenieren: „Nicht die AfD darf das Gespräch verweigern, die Altparteien müssen es ablehnen.“

Link zur Quelle

hatr